Profit-Station.de

Marktübersicht Aktien

Dax-Chart

18.355 / -83   (-0,4%)

DJI-Chart

40.665 / -533   (-1,3%)

Nikkei-Chart

40.122 / -1.032   (-2,5%)

HSI-Chart

17.778 / +39   (+0,2%)

 

 Aktien-Index

 

 Datum 

 Schluss Vt

 Diff. Vt

 Trend-Mom5

 BetaDAX,100

 .DAX 

⊗

 18.07.24 

18.355 

 −0,4% 

 −2,0% 

 1.0 

 AEX (Amsterdam) 

⊗

 18.07.24 

   916 

 −0,1% 

 −3,3% 

 0.6 

 AOI (Sydney) 

⊗

 18.07.24 

 8.273 

 −0,4% 

 +0,8% 

 0.2 

 ATX (Wien) 

⊗

 18.07.24 

 3.678 

 +0,1% 

 −0,7% 

 0.6 

 BEL20 (Brüssel) 

⊗

 18.07.24 

 4.011 

 −0,2% 

 −0,5% 

 0.6 

 BSE Sensex (Mumbai) 

⊗

 18.07.24 

81.343 

 +0,8% 

 +0,8% 

 0.2 

 CAC (Paris) 

⊗

 18.07.24 

 7.587 

 +0,2% 

 −1,8% 

 0.9 

 DJI (New York) 

⊗

 18.07.24 

40.665 

 −1,3% 

 +2,3% 

 0.3 

 Euro Stoxx 50 

⊗

 18.07.24 

 4.870 

 −0,4% 

 −3,5% 

 1.0 

 FTSE 100 (London) 

⊗

 18.07.24 

 8.205 

 +0,2% 

 −0,4% 

 0.5 

 FTSE-MIB (Mailand) 

⊗

 18.07.24 

34.529 

 +0,4% 

 −0,1% 

 0.9 

 HSI (Hong Kong) 

⊗

 18.07.24 

17.778 

 +0,2% 

 −2,9% 

 0.4 

 IBEX 35 (Madrid) 

⊗

 18.07.24 

11.148 

 +0,4% 

 −0,9% 

 0.9 

 Ibovespa (São Paulo) 

⊗

 18.07.24 

127.568 

 −1,5% 

 −0,8% 

 0.2 

 KOSPI (Busan) 

⊗

 18.07.24 

 2.824 

 −0,7% 

 −1,2% 

 0.4 

 NASDAQ 100 (New York) 

⊗

 18.07.24 

19.705 

 −0,5% 

 −3,6% 

 0.3 

 Nikkei (Tokio) 

⊗

 18.07.24 

40.122 

 −2,5% 

 −2,3% 

 0.2 

 OBX (Oslo) 

⊗

 18.07.24 

 1.345 

 +0,7% 

 +0,5% 

 0.3 

 S&P 500 (New York) 

⊗

 18.07.24 

 5.545 

 −0,8% 

 −1,3% 

 0.3 

 SMI (Zürich) 

⊗

 18.07.24 

12.248 

 −0,7% 

 −0,6% 

 0.6 

 SSE Composite Index (S.) 

⊗

 18.07.24 

 2.977 

 +0,5% 

 +0,0% 

−0.0 

 TSX Comp. (Toronto) 

⊗

 18.07.24 

22.727 

 −0,5% 

 +0,4% 

 0.4 

 WIG (Warschau) 

⊗

 18.07.24 

86.413 

 +1,5% 

 −3,6% 

 0.7 

Trend-Momentum: Anstieg bzw. Abstieg der kurzfristigen Trendgerade.
Beta: Stärke der mittelfristigen Schwankungsbreite im Vergleich zum DAX.


Chart
 

Der DAX schloss am Donnerstag (18.07.24) bei einem Stand von 18.355 Punkten (−0,4%). Der Markt verteuerte sich überwiegend, die Majorität der Aktien (26:14, 65%) schloss im Plus. Fester zeigten sich insbesondere Commerzbank (+2,9%), Daimler Truck Hold. (+2,4%) und Porsche AG Vz (+2,2%). Schwächer notierten vor allem Siemens (−4,4%), Siemens Energy (−2,3%) und SAP SE (−1,5%). /a01/4

Die DAX-Marktanalyse vom Donnerstag (18.07.24) liefert keine technischen Signale. /a02/4


Der MDAX notierte am Donnerstag (18.07.24) zum Handelsschluss bei 25.587 Punkten (+0,2%). Der Markt tendierte recht einheitlich, die Überzahl der Aktien (31:19, 62%) ging mit einem Kursgewinn aus dem Handel. Zulegen konnten vor allem Traton SE (+4,8%), Hensoldt (+3,2%) und Rational (+2,8%). Abgeben mussten vor allem TUI (−5,6%), HelloFresh SE (−2,7%) und Aixtron SE (−2,2%). /a01/1

Die MDAX-Marktanalyse vom Donnerstag (18.07.24) bescheinigt technisches Abwärtspotenzial. Die Zahl der Fünf-Tages-Gewinner war vor wenigen Tagen mit 70% fast maximal, ein Faktum das eine kurzfristige negative technische Gegenreaktion erwarten lässt. Überdurchschnittlichen 36% (18/50) der Titel, die derzeitig kurzfristig überkauft sind, zeigen ebenfalls, dass der Markt mit Abschlagsrisiken behaftet ist. /a02/1


Der TecDAX beendete den Handel am Donnerstag (18.07.24) mit 3.346 Punkten (−0,1%). Der Markt tendierte unentschlossen, Gewinner und Verlierer hielten sich die Waage. Verteuern konnten sich vor allem Hensoldt (+3,2%), Sartorius VZ (+1,6%) und Siemens Healthineers (+1,6%). Ins Minus gelangten vor allem Süss Microtec SE (−4,4%), Elmos Semiconductor SE (−4,3%) und Aixtron SE (−2,2%). /a01/2

Aus der technischen TecDAX-Marktanalyse vom Donnerstag (18.07.24) resultiert ein optimistisches Szenario. Da nur 23% (7/30) der Aktien einen Fünf-Tages-Gewinn aufweisen, besteht auf Grund dieses übertriebenen Pessimismus positives technisches Potenzial. /a02/2


Der DJI (New York) notierte am Donnerstag (18.07.24) um 533 Punkte leichter und ging bei 40.665 Punkten (−1,3%) aus dem Handel. Der Markt tendierte unsicher, nur wenige Aktien (3:27, 10%) erzielten Kursgewinne. Positiv notierten genau Intel (+1,2%), Chevron (+0,5%) und Verizon Communications Inc. (+0,1%). Verluste realisierten vor allem Goldman Sachs Group (−3,2%), JP Morgan Chase (−3,2%) und Boeing (−2,5%). /a01/3

Anhand der DJI-Marktanalyse vom Donnerstag (18.07.24) ergeben sich gegensätzliche technische Einschätzungen. Wegen des gesamtheitlichen Abgabedrucks vom Vortag, nur 10% (3:30) der Aktien lagen im Plus, ist eine kurzfristige technische Gegenbewegung wahrscheinlich. Dass dagegen vor wenigen Tagen außerordentliche 87% der Aktien auf Sicht von fünf Tagen zulegen konnten, ist andereseits ein Hinweis auf übertriebenen Optimismus und daraus resultierendes technisches Abwärtspotenzial. /a02/3

 

www.Traducer.de
Copyright © 2000-2024
Josef Gebhardt Innovative Finanzmarktanalysen - Alle Rechte vorbehalten