Profit-Station.de

Kurzfristige technische Segment-Analyse: DAX

Hinweise

Skalenticks = Montag bzw. Monatsbeginn;
1 Monat = ca. 20 Tage


ISIN: DE0008469008
Börse: Frankfurt
Branche: AKTIEN-INDEX
Land: Deutschland

Chart, technische Analyse

Datum

20.02.24

Schluss

17.068,43 −23,83

Vortag
2-Wochen
5-Monate

 −0,1%  (o)
 +0,2%  (o)
  +13%  (o)

 

Trend-Mom5

  +0,7%

K/GD7

  +0,2%

K/GD35

  +1,5%

RSI15 / WI15

 58/ 81

Trend-Mom35

  +3,3%  (o)

 

Vola10

 2,0% (--)

ProfitRatio10

  +61 (++)

BetaDAX,35

 1.0  (o)

KorrDAX,35

 +1.00 (++)

Vorwoche (12.02. - 16.02.)

 16.881 - 17.117


Der DAX fiel am Dienstag (20.02.24) um −0,1% und notirte zum Ende bei 17.068 Punkten. Die letzten fünf Tage tendiert der Aktienindex fest, das Trendmomentum weist hier +0,7% auf. Der Indexkurs notiert nahe an seinem Sieben-Tage-Durchschnitt (+0,2%). Der Abstand des Kurses zu seinem Sieben-Wochen-Mittel ist ebenfalls positiv (+1,5%). Der Relative-Stärke-Index-15-Tage indiziert mit einem neutralen Wert (58 Punkte) keine Aussage. Mit einem Trendmomentum der letzten sieben Wochen von +3,3% ergibt sich für diesen Zeitraum ein aufwärts gerichteter Kurstrend. Die Volatilität für zehn Tage liegt zur Zeit bei 2,0%.
Der Notierungsbereich des DAX betrug in der Vorwoche (12.02. - 16.02.) 16.881 bis 17.117 Punkte. Der auf Sicht der nächsten zehn Tage wahrscheinliche Kursbereich beträgt 16.934 - 17.634 Punkte.
Kleinste Korrelationswerte des DAX bestehen mit den Kursen von Beiersdorf (+0.03), Münchener Rück (+0.09) und E.ON SE (+0.09). Die größten Korrelationen sind vorhanden mit den Aktien von Siemens (+0.81), Siemens Energy (+0.74) und Vonovia SE (+0.69). /e01/9


Der DAX ging am Dienstag (20.02.24) mit 17.068 Punkten (−0,1%) aus dem Handel. Der Markt notierte unentschlossen, einen Kursgewinn konnte nur eine Minderheit der Aktien (17:23, 43%) erzielen. Gewinner waren Heidelberg Materials (+2,2%), Beiersdorf (+1,9%) und Covestro (+1,9%). Verluste realisierten vor allem Siemens Energy (−4,1%), Fresenius SE & Co. KGaA (−2,4%) und Porsche Automobil Holding SE (−2,0%). /a01/3


Die DAX-Marktanalyse vom Dienstag (20.02.24) ergibt keine technischen Anhaltspunkte. /a02/3

 

www.Traducer.de
Copyright © 2000-2024
Josef Gebhardt Innovative Finanzmarktanalysen - Alle Rechte vorbehalten